Navigation  
  Home
  News
  Titan Quest
  Titan Quest Item Datenbank
  Command & Conquer 3
  Die GDI
  Die NOD
  Die Scrin
  Gästebuch
  Umfrage
  Links
© by STL-Team
Heute waren schon 2 Besucher (14 Hits) hier!
Titan Quest

Titan Quest

Titan Quest ist ein von Iron Lore Entertainment entwickeltes PC-Actionrollenspiel. Es wurde weltweit am 26. Juni 2006 von THQ veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

1. Die Handlung
2.
Die Technik
3
. Das Charaktersystem
4.
Der Mehrspielermodus
5.
Sonstiges zum Spiel
6.
Das Add-on "Immortal Throne"
7.
Weblinks


1. Die Handlung

Der Spieler übernimmt die Rolle eines männlichen oder weiblichen Helden, der Monster in drei antiken Ländern bekämpft. Im Laufe des Spiels gelangt er von Griechenland beginnend nach Ägypten, hin zum Orient und schließlich auf den Olymp. Es sind viele antike Städte und Schauplätze im Spiel dargestellt, so zum Beispiel Delphi und der Palast von Knossos. Auf seiner Reise bekämpft er mehr als 80 verschiedene Kreaturenarten, die der griechischen, ägyptischen und chinesischen Sagenwelt entlehnt sind.

2. Die Technik

Das Spiel wurde von Brian Sullivan erschaffen. Es bietet ein sogenanntes Ragdoll-Physiksystem (welches z.B. getroffene Gegner je nach Stärke eines Treffers wegfliegen lässt) , Licht- und Schatteneffekte, Tag-Nacht-Wechsel, eine moderne 3D-Grafik, eine antike Mythologiewelt, ein schnelles Gameplay, mehr als 1000 Gegenstände sowie einen mitgelieferten Spieleditor.

Das Beutesystem ("Item-Drop-System") unterscheidet sich insofern von anderen Rollenspielen, dass die getöteten Monster nur Gegenstände fallen lassen, die sie auch benutzen.

3. Das Charaktersystem

Im Gegensatz zu anderen Spielen des gleichen Genres wie Sacred oder Diablo wählt der Spieler nicht zu Spielbeginn eine Charakterklasse aus, sondern entscheidet sich im Laufe des Spiels für zwei von acht Meisterschaften , die er nach belieben ausbauen kann. Die hierzu benötigten Punkte erhält er rollenspieltypisch bei jedem Stufenaufstieg oder durch Lösen bestimmter Aufgaben. Die maximale Stufe, die ein Character bei diesem Spiel erreichen kann, liegt bei 65.

4. Der Mehrspielermodus

Titan Quest kann mit bis zu sechs Spieler im LAN oder per Internetverbindung gespielt werden. Ein zentraler Server existiert nicht, so dass einer der Spieler die Funktion des Hosts übernimmt.
Je mehr Spieler teilnehmen, desto mehr Gegenstände verlieren die Gegner und Endgegner. Die Schwierigkeit des Spiels nimmt mit steigender Spielerzahl zu. Nimmt nur ein Spieler Teil, sind die Bedingungen die gleiche wie im Einzelspielermodus.

5. Sonstiges zum Spiel

  • Die Charaktere sind an den zur Installation verwendeten CD-Key gebunden.
  • Die freigeschalteten Schwierigkeitsgrade sind an den Charakter gebunden der sie freigeschaltet hat - anderen erstellten Charakteren stehen diese nicht zur Verfügung.
  • Um die fehlende Übersetzung der gesprochenen Texte zu beheben, stellten Fans im Oktober 2006 steht einen inoffiziellen, 235 MB großer Stand-alone-Sprachpatch zur Verfügung, der alle Synchronstimmen ins Deutsche übersetzt. Der Patch wurde nicht automatisch über die Update-Funktion im Spielmenü aktualisiert. Mit der Erweiterung „Immortal Throne“ oder einem separaten Patch steht inzwischen auch eine offizielle Übersetzung zur Verfügung.
  • Es gibt seit März 2007 eine "Gold Version" mit Artbook und Soundtrack.

6. Das Add-on "Immortal Throne"

Am 9. März 2007 ist das erste Add-on mit dem Untertitel „Immortal Throne“ erschienen. Die Spieldauer beträgt laut Herstellerangaben etwa zehn Stunden.

Der Spieler trifft im Hades auf bekannte Monster aus der griechischen Mythologie, unter Anderen den Cerberus. Dabei wird er zeitweise von ebenfalls bekannten mythologischen Gestalten wie Agamemnon, Odysseus und Achilles unterstützt.

Der maximal erreichbare Level der Spielfigur wurde auf 75 erhöht und die neue Begabung „Traumbeherrschung“ eingeführt. Der NPC „Hexenmeister“ kreiert magische Artefakte anhand von Rezepten. Karawanen, die in allen größeren Städten anzutreffen sind, bewahren Gegenstände für den Spieler auf und ermöglichen es ihm, diese zwischen seinen verschiedenen Charakteren zu tauschen.

Weiter gibt es kleinere Neuerungen zur Verbesserung der Übersichtlichkeit und Spielbarkeit.

7. Weblinks


QUELLENANGABE: Auzüge aus www.wikipedia.de
Uhr  
   
Werbung  
   
Shoutbox  
   
Links  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=